Schlagwort-Archive: Windkraft

Mein Schwerpunkt “Windkraftplanung”

ReisterPlakat3k„Bürger und Kommunen dürfen bei der Windkraft-Planung nicht gegeneinander ausgespielt werden“

Windkraftstandorte müssen ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein. Vollkommen unsinnig ist es, nur um Vorrangflächen ausweisen zu können, Standorte auszuwählen, die schwachwindig und somit ökonomisch dauerhaft unrentabel sind. Ich unterstütze daher die Bürger, die sich gegen Windkraftstandorte wehren, die wenig windhöffig sind.

Landschaftsschutz und Artenschutz müssen Vorrang haben vor ideologischen Umsetzungszwängen für Industrieanlagen mit Insolvenzgarantie.

Die hohen Planungskosten, die die Kommunen bei der Ausweisung von Vorrangflächen entstehen, belasten den kommunalen Haushalt zusätzlich ohne im Gegenzug tatsächliche Ertragschancen generieren zu können.

Mein Schwerpunkt “Windkraftplanung” weiterlesen

Wahlkampfstart mit Dr. Hans-Ulrich Rülke in ‪#‎schriesheim‬

Balingen24kMit ihrem Spitzenkandidaten Dr. Hans-Ulrich Rülke haben die Kurpfälzer Freien Demokraten den Landtagswahlkampf bei einem Bezirksparteitag in Schriesheim Ende November 2015 eingeläutet. Daran nahm auch FDP-Landtagskandidatin Andrea Reister (Wahlkreis Weinheim) teil. Eine Qualitätsdebatte um die beste Bildung, innovationsfreundliche Wirtschaftspolitik und Investitionen in Straßen und Breitbandnetze seien notwendig, um das Land voran zu bringen. „Mit Radwegen allein wird Baden-Württemberg die Herausforderungen der Zukunft nicht meistern. Anders als die Union sagen wir aber auch, wie wir das finanzieren“, erklärt der FDP-Landtagsfraktionsvorsitzende Dr. Rülke. Wahlkampfstart mit Dr. Hans-Ulrich Rülke in ‪#‎schriesheim‬ weiterlesen

#fdp #hirschberg Tobias Rell neu in den Vorstand der FDP Hirschberg gewählt

Hirschberg1kEine kleine personelle Neuerung gab es jüngst bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen der FDP Hirschberg. Während Andreas Maier als Vorsitzender und Andreas Stadler als Stellvertreter im Amt bestätigt wurden, ist Tobias Rell nun neuer Stellvertreter. Er löst Frank Hampel ab, der nicht mehr kandidierte. Komplettiert wird der Vorstand von der alten und neuen Schatzmeisterin Julia Raab. Zu Kassenprüferinnen gewählt wurden Waltraud Kowalinski und Jeanette Mehlhorn.

Vor den Wahlen erinnerte Andreas Maier an die Schwerpunkte des noch laufenden Jahres wie die Bürgermeisterwahl im April, bei der man abermals Manuel Just unterstützt hat oder die „liberalen Klassiker“ wie das Kleine Dreikönigstreffen mit der FDP-Generalsekretärin Nicola Beer, die traditionellen Stände zum Steuerzahlertag, die Teilnahme an den Kinderferienspielen sowie regelmäßige liberale Runden zu Themen wie Genossenschaften, Bitcoins (elektronisches Geld) und Bürgerrechten. #fdp #hirschberg Tobias Rell neu in den Vorstand der FDP Hirschberg gewählt weiterlesen

Widerstand gegen Windkraft wächst

Liberales Bürgergespräch in Hirschberg: Widerstand gegen Windkraft wächst

LiberaleRundekHirschberg. Haushalt, Erweiterung bzw. Modernisierung der Hirschberger Schulen, Wohnpark Mozartstraße, Waldkindergarten, Flüchtlinge/Zuwanderung, Bericht aus dem Kreistag und dessen Sozialausschuss etc. – FDP-Gemeinde- und Kreisrat Hartmut Kowalinski (Foto l.) berichtete zu sämtlichen Themen aus dem Gemeinderat und auch aus dem Kreistag. Keines dieser Themen wurde von den anwesenden Bürgern jedoch so intensiv diskutiert wie die Windkraft.

Bei dem liberalen Bürgergespräch konnte auch FDP-Landtagskandidatin Andrea Reister (Mitte) begrüßt werden, die sich zur Windkraft deutlich äußerte: „Ich setze mich dafür ein, dass an der Bergstraße der Landschaftsschutz und der Schutz des alten Baumbestandes Vorrang haben vor den Interessen der Windkraftindustrie“, sagte Andrea Reister. Windräder in diesem schwachwindigen Bereich seien „für die Energiegewinnung ungefähr so effektiv wie Solaranlagen im Keller.“ Für ineffektive Windräder eines der schönsten und touristisch wichtigsten Wald- und Erholungsgebiete  zu opfern, „geht gar nicht!“ Widerstand gegen Windkraft wächst weiterlesen

Andrea Reister zur Windkraft-Planung: “Bürger und Kommunen nicht gegeneinander ausspielen”

11870785_112098172471952_8855470937477873773_n„Bürger und Kommunen dürfen bei der Windkraft-Planung nicht gegeneinander ausgespielt werden“

Windkraftstandorte müssen ökologisch und ökonomisch sinnvoll sein. Vollkommen unsinnig ist es, nur um Vorrangflächen ausweisen zu können, Standorte auszuwählen, die schwachwindig und somit ökonomisch dauerhaft unrentabel sind. Ich unterstütze daher die Bürger, die sich gegen Windkraftstandorte wehren, die wenig windhöffig sind.

Landschaftsschutz und Artenschutz müssen Vorrang haben vor ideologischen Umsetzungszwängen für Industrieanlagen mit Insolvenzgarantie.

Die hohen Planungskosten, die die Kommunen bei der Ausweisung von Vorrangflächen entstehen, belasten den kommunalen Haushalt zusätzlich ohne im Gegenzug tatsächliche Ertragschancen generieren zu können. Andrea Reister zur Windkraft-Planung: “Bürger und Kommunen nicht gegeneinander ausspielen” weiterlesen